2. Lebenswoche

Die kleinen Jambos haben in ihrer zweiten Lebenswoche riesengroße Fortschritte gemacht!

Ab dem 11. Tag begannen sich die ersten Auglein der Welpen zu öffnen, und nun nehmen sie schon schemenhaft und neugierig ihre Umgebung wahr.

Die Bewegungen werden immer koordinierter und das Robben und Krabbeln verwandelt sich langsam in wackliges Vorwärtsgehen.

Die erste Maniküre (Krallen kürzen) haben die Welpen auch schon hinter sich gebracht. Auf dem aktuellen Foto von Juba ist zu erkennen, wie spitz die kleinen Krallen waren.

Die Hauptbeschäftigung liegt jedoch immer noch im Trinken an Mamas Milchbar, mit Mama kuscheln und ausgiebig schlafen. Die Schlafphasen dehnen sich jedoch langsam aus, so daß Nanga auch längere Ruhepausen genießen kann.

 

Die kleine Juba mit ihren spitzen Krallen vor der "Maniküre".